Permalink

0

Wie man mit kleinen Kindern entspannt ins Schwimmbad geht & nebenbei schwimmen lernen kann

Schwimmhilfe, Schwimmenlernen, besser als Schwimmflügel

Schwimmhilfe für Kinder – und eine extra Portion Sicherheit für mich als Mama

Was bin ich froh, dass heute Montag ist und alle wieder „verräumt“ sind. So sehr ich diese Pfingstferien genossen habe, so sehr freue ich jetzt wieder über den Alltag. Als Mama bräuchte ich irgendwie immer Ferien von den Ferien…vielleicht kennt ihr das? Da mein Mann keinen Urlaub hatte, haben wir die Ferien zu Hause verbracht. Und weil uns spätestens ab Mittag die Decke oder das ein oder andere Spielzeugauto auf den Kopf gefallen ist, haben wir viele kleine Ausflüge unternommen und die Badesaison im Schenkenseebad in Schwäbisch Hall eröffnet. Und IMMER wenn wir baden sind, werde ich von anderen Mamas über unsere Bojen Badeanzüge angesprochen. Tatsächlich sind die Schwimmanzüge mit den Schaumstoffpolstern in Deutschland nicht wirklich weit verbreitet, was ich ÜBERHAUPT nicht verstehen kann. Wir LIEBEN sie und meinen ersten Schwimmanzug habe ich vor ziemlich genau 18 Jahren für meine Nichte Sophia auf Mallorca gekauft. Sie sind super praktisch zum Spielen und Toben am Strand und Wasser und geben mir als Mama, immer eine Extraportion Sicherheit für die Kids.

Super geeignet als Schwimmhilfe

Luis lernt mit vier Jahren gerade das Schwimmen und durch die Bojen, die einzeln entfernt werden können, wird der Badeanzug zur Schwimmhilfe mit Auftrieb. Peu á peu entfernt Papa einzelne Bojen und der Lütte hat ordentlich zu tun den Kopf über Wasser zu halten.

Schwimmhilfe, Schwimmenlernen, besser als Schwimmflügel

Schwimmhilfe für Kinder – und eine extra Portion Sicherheit für mich als Mama

Am meisten mag ich, dass die Kids ihre Arme frei bewegen können und es keine wunden Hautstellen durch reibende Schwimmflügel gibt. Ich erinnere mich selber noch an meine eigene Kindheit und das unangenehme rauf- und runter-rupfen der orangenen Flügel. Überhaupt haben die Kids viel mehr Bewegungsfreiheit als mit herkömmlichen Schwimmflügeln. Empfehlen als Schwimmhilfe würde ich sie ab zwei Jahren, früher nicht. Zum Spielen und Plantschen am Beckenrand oder in Mamas Händen, gern auch früher. Sie kosten ca. 55 Euro und unsere Schwimmhilfen* wurden immer an den kleinen Bruder weiter vererbt. Günstiger und gut bewertete gibt es hier* schon ab 12,95 €.

Schwimmhilfe, Schwimmenlernen, besser als Schwimmflügel

Schwimmhilfe für Kinder – und eine extra Portion Sicherheit für mich als Mama

So sorgt ihr für kühle Erfrischung

Ah, und weil wir schon beim Thema Schwimmbad sind, noch ein kleiner Trick für gekühlte Getränke. Packt eure Plastikflaschen oder Tetrapacks einfach in den Tiefkühler und nehmt sie tiefgefroren mit ins Schwimmbad. Nach und nach tauen die Getränke, wie Kühlakkus auf und halten dabei alles schön frisch. Nur ohne Kühlakku und extra schleppen, ihr versteht? Und weil unsere Kinder von Grund auf verfressen sind und im Schwimmbad noch mehr, habe ich mir eine neue Kühlboxangeschafft.

Artikel: Schwimmhilfe für Kinder – meine neue Kühlbox

Entdeckt habe ich sie im Baumarkt und seitdem ist sie mein ständiger Begleiter. Wir gehen zusammen einkaufen, schwimmen und verreisen auch miteinander. Und sie erledigt ihren Job richtig gut. Selbst wenn die Runde durch den Supermarkt länger wird, bringt sie alles gut gekühlt nach Hause. Das entspannt mich und sorgt für gute Laune bei uns zu Hause, weil immer Eis da ist. Klar, oder? Und da wir Mamas ja nicht nur die Kühlbox ins Schwimmbad tragen müssen, ist sie durch das Styropor auch noch richtig leicht. Ach und habe ich die vielen Farben schon erwähnt…

Tolle Snacks für Schwimmbad

Essen und Schwimmbad gehört ja irgendwie zusammen. Und ich muss mich auch immer selber vor den Pommes im Schwimmbad schützen … und so packe ich einfach leckere Sachen ein. Was bei uns immer geht sind Minisalamis, frisches Baguette, Gurken in Scheiben geschnitten, kleine Tomaten (gibt es manchmal in kleinen Plastikeimern zu kaufen – nutzen wir immer gleich als Wasserspielzeug ), Melonenbällchen, Pizzaschnecken, Karottensticks, gekochte Eier, eisgekühlte Gummibärchen (daran kauen sie länger ;)) und Fruchtquatsch.

Nutze den Morgen

Wir gehen oft sehr früh ins Schwimmbad. Quasi wenn alle anderen noch schlafen (dürfen) und unsere Kinder schon fit sind. Cremt die Kinder am besten schon zu Hause von Kopf bis Fuß ein, dann können sie im Schwimmbad direkt los flitzen. Für uns ist der Morgen mittlerweile die schönste Zeit, denn ganz oft haben wir den ganzen Kinderbereich für uns alleine. Und, wenn es ab Mittag richtig voll und heiß wird, verabschieden wir uns und fahren müde und glücklich nach Hause.

In diesem Sinne, ich hoffe es ist was für euch dabei- schöne Sommertage

Eva

P.S.: Alle Produkt sind erprobte Lieblingsprodukte von uns und wurden von uns selbst gekauft #nosponsor #nokooperation

Kommentare

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge