Permalink

0

Eine Frage, die mich beschäftigt

Sie geht mir gar nicht mehr aus dem Kopf. Sie stand auf dem Flow Tageskalender vom 25. Mai, und schwirrt seitdem durch mein Gehirn.

Das nächste persönliche Ziel

Ich bin noch zu keinem Ergebnis gekommen und die Frage rumort in mir. Welches persönliche Ziel ist es für mich? Was könnte es sein, was ich mir in einem Jahr wünsche, dass ich es heute angefangen hätte? Vielleicht so etwas wie:

  • Klavier spielen lernen.
  • Leise schimpfen (statt Amok laufen. Gut, gar nicht schimpfen wäre vielleicht besser. Aber leise ist ein Anfang, wie ich finde).
  • Jeden Tag eine Seite im Fotoalbum machen.
  • 10 Sit ups machen, gleich nach dem Frühstück (ich kann den durchtrainierten Bauch nach einem Jahr schon vor mir sehen).
  • 3 Dinge jeden Tag entsorgen (ich sage es dir, Wegwerfen ist mein neues Yoga!).
  • Opa jeden Tag ein Foto von den Kindern schicken.
  • Nur eine Sache am Tag planen.
  • Öfter etwas das erste Mal tun.
  • Pläne für nächstes Jahr schmieden.
  • Entscheidungen treffen, statt sie gedanklich immer überall mit hinzunehmen.
  • Augencreme kaufen und benutzen.
  • Sommerurlaub jetzt für nächstes Jahr planen und buchen, und sich freuen, dass noch soviel frei ist.
  • Endlich lernen, in Schuhen mit hohen Absätzen zu gehen.
  • Nie mehr „ich kann das nicht“ sagen, sondern einfach machen oder ausprobieren.
  • Angefangene Dinge zu Ende bringen.

Anfangen werde ich zum wiederholten Male mit: nur eine Sache am Tag planen bzw. unternehmen. Das fällt mir nämlich regelmäßig auf die Füße und bringt hoffentlich mehr Ruhe in unser Haus. Also nicht vormittags einkaufen gehen und Oma besuchen und nachmittags schwimmen gehen, sondern nur eine Unternehmung. Und du? Welches persönliche Ziel könnte es bei dir sein? Was würdest du dir wünschen?

In diesem Sinne, schönes Nachdenken.

Eva

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge