Permalink

0

Energiebällchen, die unsere Kinder lieben!

Energyballs

Energiebällchen

Gefunden habe ich die „Kugeln“, wie sie bei uns heißen in dem wunderbaren Buch Deliciously Ella. Und momentan könnte ich mir stündlich eine davon in den Mund schieben. Denn seit Wochen ist hier immer einer oder ich krank. Husten, Mittelohrentzündung, Allergie auf Medikamente, Schnupfen, wachsende Backenzähne….da kommen diese Kugeln also zur rechten Zeit. Sie helfen mir irgendwie den Tag zu überstehen. Dank der Datteln, sind sie wunderbar süß und der Kakao macht sie irrsinnig schokoladig und der Rest der Zutaten Mandeln, Mandelmus, Kokosöl und Chia-Samen geben mir das Gefühl, dass ich und die Kids Gutes naschen.

Powerball für Kinder

Energiebällchen, die Zutaten

Überrascht bin ich wie einfach die Kugeln zu machen sind. Kein kochen, kein backen, einfach nur mixen und rollen. Das gefällt mir. Da die Masse ziemlich klebrig ist, lässt sie sich einfach formen. Selbst für kleine Hände. Zugegebenermaßen sieht die Masse auf den ersten Blick nicht besonders sympathisch aus und so wollte der Lütte die Kugeln erst nicht probieren und jetzt zieht er sie (ok-fast) jeder Schokolade vor. Selbst unser Kleinster kommt angelaufen und ruft laut „Kuuugeln“ sobald die Kühlschranktür aufgeht.

Powerballs

Energiebällchen

Die fertigen Kugeln haben wir in einem großen Weckglas im Kühlschrank deponiert, denn schön gekühlt schmecken sie uns noch besser. Normalerweise halten sich die kleinen Energiebomben ewig und sie sind auch für unterwegs super geeignet. Daher haben wir jetzt keine mehr. Wenn ihr auch rollen wollt, solltet ihr auf alle Fälle fleischige Datteln kaufen (bei Netto im frisch-Obstregal gibt es oft tolle!) ansonsten die Sorte Medjoul Datteln kaufen. Das ist wirklich entscheidend für die Konsistenz und süße der Kugeln.

Powerballs, Power Kugeln

Energiebällchen – auf die Datteln kommt es an. Meine Lieblinge sind diese hier.

So und hier noch das Rezept für ca. 20 Kugeln:

200 g Mandeln
400 g fleischige Datteln
4 EL Rohkakaopulver
2 EL Mandelmus
2 EL Kokosöl
2 EL Chiasamen

Mandeln in der Küchenmaschine zerkleinern. Datteln entsteinen und hinzugeben. (Es sollte eine leistungsstarke Küchenmaschine oder Mixer sein. Wir haben sie im Thermomix gemacht). Dann die restlichen Zutaten sowie 2 EL Wasser hinzufügen und erneut zerkleinern, bis alles perfekt vermischt und schön klebrig ist. Den Teig zu Bällchen rollen. Die Bällchen ins Gefrierfach legen und eine Stunde fest werden lassen, anschließend im Kühlschrank im luftdichten Behälter aufbewahren.

Wenn ihr keine Mandeln habt oder mögt, könnt ihr auch andere Nüsse nehmen.

In diesem Sinne – fröhliches rollen.

Eva

 

 

Kommentare

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge