Permalink

1

Einblick in die Mini – Video-Workshops und ein Geburtstagsfilm fürs Herz

Ich konnte einfach nicht anders. Eigentlich wollte ich gar nicht filmen, sondern schöne Fotos für unsere neue Treppengalerie und die Weihnachtskalender machen. Und dann waren sie da, beim Kuchen backen. All die schönen, kleinen Momente vor meinen Augen. Und sie „nur“ zu fotografieren, obwohl ich sie live und in Farbe festhalten kann? Wie er lacht, wie er mir zu zwinkert, wie er ganz vorsichtig den Teig probiert, wie konzentriert er rührt, wie er die Kerzen auspustet.

„Bei diesem Video wird mir immer immer das Herz aufgehen.“

Happy Birthday Luis! from Kopfkonzert.com on Vimeo.

Nur bewegte Bilder schaffen es, dass ich mich später mit aller Klarheit an diesen Tag erinnere. Seine kindliche Stimme hören, sein Lachen und seine Mimik sehen.

„Diese konservierten, eingeweckten Glücksgefühle sind auch der Grund, warum ich Mini-Video-Workshops mache. Ich liebe es, das Leben einzufangen und dabei klitzekleine Erinnerungen in mein Herz für immer einzuschließen. Das macht mich wirklich irre glücklich.“

Darüber hinaus – ob beruflich oder privat – werden bewegte Bilder die Zukunft sein. Suchmaschinen ranken Ergebnislisten mittlerweile nach Videos und Instagram ist ohne die Stories nicht mehr wegzudenken. Und auch auf Pinterest tauchen die ersten Filme auf. Also wer im Business erfolgreich sein will, kommt an bewegten Bildern nicht mehr vorbei.

Daher gibt es heute einen kleinen Einblick in den zweiten Video-Workshop, der bei Kristin von 4more stattgefunden hat (DANKE KRISTIN, ich liebe deine Speisekammer jeden Tag mehr und ich habe mich tatsächlich zu Hause dabei ertappt, wie ich meine Bücher farblich sortiert habe).

Die Frauen an meinem Tisch haben alle eine interessante Geschichte und jede von ihnen hat andere Beweggründe, warum sie am Mini- Video-Workshop teilnimmt. In der kleinen Gruppe testen wir die unterschiedlichsten Videotechniken, Perspektiven und Möglichkeiten des Storytelling aus und lachen herzlich bei der praktischen Umsetzung. Das klingt viel komplizierter als es ist. Indianerehrenwort. Es geht einfacher, als ihr denkt und das Ergebnis ist umwerfender, als man sich selbst zugetraut hätte. Abgesehen davon, was ich ihnen zeige, nehmen sie auch alle etwas voneinander mit und das ist das Schönste! Das Netzwerken, das Verbinden, das voneinander Lernen.

Aber guckt einfach selbst:

 

Mini-Video-Workshop from Kopfkonzert.com on Vimeo.

Wollt ihr auch Erinnerungen einfangen? Oder euer Business voranbringen? Dann sind hier neue Mini – Video-Workshop Termine:

28.10.2017  München (noch zwei freie Plätze)  09.30 – 17.30 Uhr

18.11.2017  Gevelsberg bei Dortmund 09.30-17.30 Uhr in dem tollen, lichtdurchfluteten Zuhause bei Bloggerin Stephie

Eckdaten zu den Workshops

Ziel:
Im Mini – Video-Workshop lernst du Videos für Social Media, Websites, Blogs, YouTube  oder einfach nur für dich und deine Lieben zu drehen und selber zu schneiden.

Inhalt:
Theorieteil: Basics des Filmens, wichtigste Funktionen, Apps und Perspektiven, Storytelling und Workflow
Praxisteil – jetzt seid ihr dran: filmen, ausprobieren, austoben, Fragen stellen, schneiden und vertonen

Preis:
180,-€ inklusive Getränke und kleiner Snacks

Ausrüstung:
Idealerweise ein iPhone (ein Android-Smartphone geht auch – dann schneidet ihr allerdings nicht in Imovie – bitte kurze Info bei Anmeldung)

Verbindliche Anmeldung zum Mini – Video-Workshop:

E-Mail an eva@kopfkonzert.com

News:
Da es aus den unterschiedlichsten Orten Deutschlands Anfragen zu den Workshops gibt, arbeite ich an einem Online-Kurs. Ansonsten reise ich ab vier Teilnehmern auch gerne an!

Herzlichst

Eva

Ahh und wer wissen will, wie es zu den Video-Workshops kam, klickt einmal hier.

Für alle Workshop-Teilnehmer/innen hier noch die Links für die mögliche Ausstattung*:

  • Diesen drehbaren Handyring liebe ich sehr. Er dient mir einerseits als Stativ (wenn ich unterwegs bin und keines dabei habe) und er sorgt dafür, dass mein Handy fest in meiner Hand sitz und nicht herunterpurzelt.
  • Zweiter Liebling und fast immer in meiner Handtasche zu finden der Gorillapod. Mit seinen biegfähigen Beinen kann ich ihn fast überall anbringen und so dient er mir als kleines und vor allem leichtes Stativ. Achtung- Es gibt viel günstigere Versionen und zwei davon habe ich schon „geschrottet“. Die Investition in den hochwertigen rentiert sich wirklich.
  • Mit dieser Smartphone Halterung kannst du dein Handy horizontal oder vertikal an jedes Stativ schrauben.
  • Dieses Video Dreibein-Stativ (Höhe 171 cm) hat einen sicheren Stand und die Gelenke sind alle bestens verstellbar, so dass man gleichmässige Schwenks aufnehmen kann.
  • Einer der günstigsten Gimbals auf dem Markt und für mich mehr als ausreichend! Super verarbeiteten und wertig, sorgt der Gimbal für vollkommen ruhig aufgenommene Videos (selbst wenn du deinem Hund oder Kind über Stock und Stein hinterher sprintest).

*Die Links sind Partnerlinks von Amazon und führen euch direkt zum Artikel. Wenn ihr über den Link bestellt, gibt Amazon mir einen kleinen prozentualen Anteil ab, ohne Mehrkosten für euch.

Ich danke euch sehr, dass ihr mich hierbei unterstützt.

Eva

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar

  1. Habe eine Email gesendet und hoffe, es gibt noch eine freien Platz für mich :-). Liebe Grüße, Heike

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge